Rezept
Linzeraugen
Linzeraugen gehören zu den beliebtesten Weihnachtskeksen. Zu recht. Diese Mischung aus feinem Mürbteig und fruchtiger Marmelade, vielleicht mit Puderzucker bestäubt, ist ein klassisches Weihnachtsgebäck der österreichischen Mehlspeisküche. Rezepte gibt es viele – manche machen sie mit Nüssen, manche ohne, aber schmecken tun sie eigentlich immer :) Hier ist ein einfaches Basisrezept, dass Sie nach Ihren eigenen Wünschen verfeinern können.

Teig

  • 200 g Staubzucker
  • 400 g Butter
  • 600 g Mehl
  • 2 EL Vanillezucker
  • 2 Stk Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • Schale einer Bio-Zitrone
Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und die in Stücke geschnittene Butter zügig einarbeiten. Eidotter, Staubzucker, Vanillezucker und Zitronenschale zufügen und rasch zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Dann Teig 5 mm dick ausrollen. Die Oberteile mit Löchern und die Böden ohne Löcher ausstechen und die Kekse ca. 12 min bei 180° Ober-/Unterhitze backen.

Zusammensetzen

  • ca. 100g Ribiselmarmelade passiert
Unterteile mit einem Klecks Ribiselmarmelade bestreichen und Oberteile daraufsetzen.

Tipp: Auskühlen lassen
Warten Sie, bis die Kekse ausgekühlt sind, bevor Sie sie zusammensetzen. Sonst kann Ihnen der Teig leicht zerbröseln, wenn er noch zu warm ist.
Tipp: Nüsse und Marmelade
Wenn Sie gerne Nüsse haben, dann nehmen Sie beim Teig einfach noch 100g geriebene Mandeln dazu. Auch bei den Marmeladen ist Ihrem persönlichen Geschmack (je nach Vorratskammer) keine Grenze gesetzt. Hauptsache, die Marmelade ist ein wenig säuerlich.
Ich wünsche gutes Gelingen!
Ihr Markus Gasser
Der Loder Newsletter

Ihre monatliche Rezeptinspiration

* Pflichtfelder
Newsletter
* Pflichtfelder
Name
Email