Rezept
Topfen-Marillen-Kuchen
Es gibt viele wunderbare Arten, Marillen zu genießen. Eine meiner liebsten ist, sie in einen feinen Marillen-Topfen-Kuchen zu verarbeiten und mich Stück für Stück zusammen mit Freunden und Familie daran zu erfreuen. Hier ist das Rezept dazu:

Mürbteig

  • 60g Zucker
  • 120g kalte Butter
  • 180g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Butter in eine Schüssel würfeln, Mehl dazusieben und restliche Zutaten rasch zu einem Teig vermengen (am Anfang glaubt man, das wird nie zusammenhalten, aber nach ein paar Minuten ist es eine Einheit). Teig für 30min oder besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Marinierte Marillen

  • ca. 250g Marillen
  • Zucker (je nach Süße der Marillen)
  • ev. 1 Schluck Schnaps
Marillen entkernen und in längliche Stücke schneiden (ca. 6 Stücke pro Marille). In eine Schüssel geben und mit etwas Zucker und ev. einem Schuss Schnaps marinieren und mindestens eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Topfencreme

  • 250g Topfen
  • 2 EL Vanillezucker
  • ca. 50g Zucker (nach Geschmack)
  • ger. Schale von einer halben Zitrone
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 Ei
Alle Zutaten vermengen und gut durchrühren. Ca. 30min durchziehen lassen.Rohr einschalten auf 160 Grad Ober/Unterhitze. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, ca. 5mm dick ausrollen und in eine Form legen. Mit einer Gabel oft einstechen, nochmals 15min in den Kühlschrank geben. Dann bei 160 Grad ca. 15min backen. Kurz auskühlen lassen, mit Marillen belegen und mit Topfencreme bedecken. Mit Zucker bestreuen und nochmals ca. 20min goldgelb backen.
Ich wünsche gutes Gelingen!
Ihr Markus Gasser
Der Loder Newsletter

Ihre monatliche Rezeptinspiration

* Pflichtfelder
Name
eMail
Newsletter
* Pflichtfelder
Name
Email